Methodik der Erstellung des Arbeitsbuches

In diesem Modul wird die Vorgehensweise bei der Erstellung des Arbeitsbuches Reha-Ziele beschrieben. Das Arbeitsbuch greift national und international ver√∂ffentlichte Konzepte und wissenschaftliche Erkenntnisse auf, die sich im weiteren Sinne mit Zielarbeit in der medizinischen Rehabilitation befassen. Diese werden durch ausgew√§hlte nicht-ver√∂ffentlichte Konzepte und Materialien erg√§nzt, die uns von Reha-Einrichtungen in Deutschland zur Verf√ľgung gestellt wurden (Abbildungen und Praxisbeispiele).

Folgende Fragestellungen sollten mit dem Projekt ‚ÄěErstellung eines Arbeitsbuches Reha-Ziele‚Äú bearbeitet werden:

  • Wie ist die derzeitige Anwendungspraxis von Reha-Zielvereinbarungen in der medizinischen Rehabilitation?

  • Stehen den Behandlern ausreichend Konzepte und Materialien zur Verf√ľgung, um ein zielorientiertes Vorgehen in den Reha-Einrichtungen gew√§hrleisten zu k√∂nnen?

  • Wie k√∂nnen bereits vorhandene und bew√§hrte Dokumente f√ľr andere Reha-Einrichtungen nutzbar gemacht werden?

  • Anhand welcher Kriterien k√∂nnen ‚ÄěBest-Practice-Beispiele‚Äú identifiziert werden?

  • Wie k√∂nnen indikations- und zielgruppenspezifische Besonderheiten im geplanten Arbeitsbuch ber√ľcksichtigt werden?

  • Wie kann die gew√ľnschte Alltagsn√§he und Praxisrelevanz umgesetzt werden?

Daraus ergaben sich folgende Ziele:

  1. Umfassende Erhebung der derzeitigen Praxis von Reha-Zielvereinbarungen in Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation, die von der Deutschen Rentenversicherung federf√ľhrend belegt werden

  2. Ber√ľcksichtigung des aktuellen Forschungsstandes bez√ľglich Reha-Zielvereinbarungen

  3. Entwicklung von Kriterien zur Bewertung der Qualität und Praktikabilität von Konzepten zur Reha-Zielarbeit, um damit die Auswahl der zu präsentierenden Konzepte zu systematisieren

  4. Entwicklung und Manualisierung eines Arbeitsbuches zu Reha-Zielvereinbarungen, das durch Alltagsnähe und einen hohen Praxisbezug gekennzeichnet ist

  5. Unterst√ľtzung der Verbreitung des Arbeitsbuches durch einen barriere- und kostenfreien Zugang